AUSRÜSTUNG FÜR HÖHLENTAUCHEN


Weil sich der Taucher beim Höhlentauchen in häufig nicht vorhersehbare Extremsituationen begibt, ist es besonders wichtig, daß er sich auf seine Ausrüstung verlassen kann. Sie muss komplett und funktional sein, und vom Taucher auch sicher und schnell bedient werden können.

 

Der Höhlentaucher muss seine Ausrüstung aus dem Gesichtspunkt eines Gesamtsystems zusammenstellen, bei dem die einzelnen Teil miteinander harmonieren müssen oder zumindest nicht ein Ausrüstungsteil einen anderen in seiner Funktionalität beeinträchtigt. Als eine einzige, zusammenpassende Einheit soll die Ausrüstung das Tauchen vereinfachen und sollte so konfiguriert sein, daß die größtmögliche Unterstützung daraus resultiert.

 

Grundsätzlich gilt besonders im Bereich Höhlentauchen, ein möglichst strömungsgünstiges äusseres Profil zu haben. Nach Möglichkeit sollten keine Ausrüstungsteile abstehen oder herumhängen weil sie sich leicht in einer Leine verfangen können.

 

Hier die wichtigsten Ausrüstungsgegenstände:


 

 

AUSRÜSTUNGSGEGENSTÄNDE

 

BESCHREIBUNG

 

 

Ø       

 

Rücken/Trageplatte oder Soft Pack

 

Rostfreier Stahl oder Aluminum

Ø       

Wings (Tarierung)

Blase (single bladder)

Ø       

Erste Stufe (primäre)

 

2,10 m Oktupus-Schlauch (primärer Atemregler)

56-61 cm Inflatorschlauch

Ø       

Erste Stufe (backup)

56-61 cm langer Schlauch für Backup-Atemregler

Halsgummiband (necklace bungee)

56-66 cm Finimeterschlauch

Ø       

Hauptlampe (primary light)

Kabellicht mit separatem Lichtkopf und Akku-Kanister

Ø       

2 Backup-Lampen

muß mit nicht-aufladbaren Batterien betrieben werden

Ø       

Maske

kleines Volumen

Ø       

Backup-Maske (empfohlen)

kleines Volumen

Ø       

Power Flossen

kurz aber breites Flossenblatt, schwer, Flossenbänder aus Edelstahl (spring straps)

Ø       

Tauchcomputer

wird am Oberarm befestigt

Ø       

Tabelle mit Uhr und Tiefenanzeige

wird am Oberarm befestigt

Ø       

Leinenmarkierungen

3 Markierungspfeile (directional markers)

3 line cookies (richtungsneutrale Markierung -- non-directional markers)

Ø       

2 Schneidewerkzeuge

Seitenschneider, Messer, oder Schere

Ø       

Haupt-Seilrolle (Primary Reel)

130 m #24 Leine

Ø       

Safety Spool

30 m

Ø       

2 Jump oder Gap Reel

50 m

Ø       

Unterwasser-Notizbuch: Wetnotes

 

Ø       

Adäquater Wärmeschutz

5-7 mm Nassanzug oder Trockenanzug, Füßlinge, und Kopfhaube

Ø       

Beintasche

 


 


 Willkommen « Über Uns « Was ist ein Cenote? « TAUCHEN >>ÜberblickGrottentauchen, Höhlentauchen, Meer-Tauchen « TAUCHPLÄTZE >>GrottenHöhlen TAUCHER-
AUSBILDUNG >>Höhlentauchkurse, PADI-Kurse 
« Unterkünfte « Nützliche Informationen 
Ausrüstung für Höhlentauchen
« Preisliste « Fotogalerie « Links « Kontakt


 


 

Logo_Dive_Cenotes_Mexico_azulin cooperation with
www.divecenotesmexico.com
 

diving is
universal

<"+"/script><"+"/sc"+"ript>
  Site Map